Arbeitsblatt

Verständnisfragen zum Text

  • Warum kann sich eine einzelne embryonale Stammzelle nicht zu einem Embryo entwickeln? (Antwort: Embryonale Stammzellen sind pluripotent, aus ihnen können noch alle Gewebe des menschlichen Körpers entstehen, aber nicht mehr ein kompletter Organismus.)
  • Wie unterscheiden sich die embryonalen von den adulten Stammzellen? (Antwort: Embryonale Stammzellen haben ein grösseres Potenzial, aus ihnen können noch alle Gewebe des menschlichen Körpers entstehen. Adulte Stammzellen können nur eine Sorte von Zellen bilden. Die Forschung an adulten Stammzellen ist ethisch jedoch nicht umstritten.)

Fragen zur Ethik

  • Ist der Embryo bereits ein Mensch mit allen zugehörigen Rechten?
  • Falls ja, welche Konsequenzen würden sich daraus ergeben, zum Beispiel bei einer Abtreibung, zum Beispiel bei Verhütung mit einer Spirale?
  • Ab wann ist der Mensch ein Mensch? Ab wann beginnt das Leben?
  • Ab wann hat er Rechte?
  • Falls der Schutz des Embryo nicht absolut ist, gegen was kann er abgewogen werden?
  • Gegen die Möglichkeit, dass dereinst Menschen von der Forschung profitieren?
  • Soll dieses Abwägen nur bei bestimmten, sehr schwerwiegenden Krankheiten gelten?
  • Was passiert, wenn Forscherinnen und Forscher tatsächlich in Zukunft Diabetes mit Hilfe von Stammzellen heilen können? Dürfen wir dann diese Medikamente auch benützen, obwohl diese auf einer Technik basieren, die bei uns verboten ist?